Vorweihnachtlicher Nachmittag der Senioren-Union Henstedt-Ulzburg

Mit Akribie hatten Harald Ledig und sein Vorstand wieder alles vorbereitet: der Saal weih-nachtlich geschmückt, die Tische festlich gedeckt, Geschenke und Blumen für die zu Ehren-den vorbereitet und ein schönes Programm ausgearbeitet: die Feier konnte beginnen.

Und am 29.11. 2013 ab 15:30 Uhr begann sie dann auch wie geplant.

Von den rd. 250 Mitgliedern der Henstedt-Ulzburger Senioren-Union konnte Ortsvorsitzender Harald Ledig ca. 160 zum vorweihnachtlichen  Nachmittag im Bürgerhaus am Beckersberg begrüßen. Auch Kreisvorsitzender Hans-Dieter Merker zeigte sich von den Aktivitäten des Ortsverbandes angetan. Auch die große Zahl der im weiteren Verlauf des  Nachmittags zu Ehrenden zeigt, dass hier ein lebender und aktiver Ortsverband seinen Mitgliedern schon seit vielen Jahren das ganze Jahr über immer wieder tolle Attraktionen bietet.

Auf einen vollbesetzen Saal konnten Harald Ledig und Kreisvorsitzender H.-D. Merker bei ihren Begrüßungsworten blicken

Auf einen vollbesetzen Saal konnten Harald Ledig und Kreisvorsitzender H.-D. Merker bei ihren Begrüßungsworten blicken

Es begann ein bunter, hervorragend organisierter Nachmittag, bei dem Michael Kobrow, Else Nix, Hans Peter Donner, Ilse Borstel und Wilfried Wengler durch ihre zwischen Kaffeetrin-ken, Kuchenessen und Ehrungen  eingestreuten Beiträge für willkommene und anregende, aber auch nachdenkliche Abwechselung sorgten.

Während der Veranstaltung konnte Harald Ledig auch 22 Mitglieder für ihre 10jährige Treue zur Senioren-Union auszeichnen. Er hob in diesem Zusammenhang besonders hervor, dass die Mitglieder sich immer wieder auch in die letztendlich zu leistende Arbeit einbringen, ohne die eine Veranstaltung wie die heutige nicht möglich wäre.

Harald Ledig mit einem Teil der 22 für 10jährige Treue Geehrten.

Harald Ledig mit einem Teil der 22 für 10jährige Treue Geehrten.

Kleine Aufmerksamkeiten bekamen dann natürlich auch die Damen der Bastelgruppe, die wieder für das weihnachtliche Ambiente verantwortlich zeichneten und natürlich die Vortragenden an diesem Nachmittag.

Ein Höhepunkt des Nachmittags war sicherlich das Konzert des Chores des Kreuzkirche, dass man wirklich nur als beeindruckend bezeichnen kann und das mit großem Beifall bedacht wurde.

Einen beeindruckenden Bild seines Könnens bot wiederum der Chor der Kreuzkirche auch Henstedt-Ulzburg

Einen beeindruckenden Bild seines Könnens bot wiederum der Chor der Kreuzkirche auch Henstedt-Ulzburg

Gegen 18:30 Uhr verabschiedete Harald Ledig dann die Gäste, die neben dem frisch gedruckten Jahresprogramm 2014 auch ein kleines Präsent mit nach Haus nehmen konnten.
Sie hatten wieder einmal einen wunderbaren Nachmittag im Schoße ihres Ortsverbandes verbringen dürfen.
Da kann man nur gratulieren und wünschen: weiter so!
Ihr Hans-Dieter Merker

Bilder: Heike Benkmann

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.