Am Dienstag, dem 24.04.2018 hatte die Senioren-Union CDU vom OV Henstedt-Ulzburg die Mitglieder und Gäste wieder zu einem interessanten Thema: Müssen Hörgeräte sein? eingeladen.

Die Mitglieder hatten sich dieses Thema im letzten Jahr im Juni 2017 gewünscht, als wir mit den Mitgliedern die Wünsche an Themen für das Jahr 2018 besprochen und geplant hatten.

Wir hatten für diese VA den Hörakustiker Christian Möller von der Firma Amplifon gewonnen. Die Fa. Amplifon ist neu in Henstedt-Ulzburg und ist in die Geschäftsräume des bisherigen Hörakustiker heckhuis-hören im Ulzburg-Center am Rathaus eingezogen. Die Fa. Amplifon ist mit 450 Geschäften in Deutschland vertreten und damit der Weltmarkführer für Hörgeräteakustik.

Der Referent Christian Möller beginnt seinen Vortrag mit der Frage: Was denken Sie über Hörgeräte? Dann führt er weiter aus: Manche Menschen wollen einfach nicht wahrhaben, dass sie schlechter hören! Das schlechte Hören fängt ganz langsam an. Nach 3 Jahren ist der Gang zum Ohrenarzt, aber noch nicht zum Hörakustiker. Erst im 7 Jahr geht man dorthin und lässt sein Hören prüfen. Dabei wäre es sicherlich sinnvoll früher zum Hörakustiker zu gehen, wenn die Schädigung noch geringer ist. Beim Vortrag hören wir, dass die Hörgeräte z.T. nicht größer als 1 Cent-Münze sind und auch, dass die Krankenkassen in der letzten Zeit ihren Beitrag zur Anschaffung eines Hörgerätes stark erhöht haben. An den einzelnen Bildern auf der Leinwand erklärt uns Herr Möller die verschiedenen Hörgeräte-Typen sehr genau. Die Geräte werden in 5 verschiedene Kategorien eingeteilt. Wir erfahren auch etwas über die unterschiedlichen Preise für die Geräte, über Zuzahlungen pro Gerät und wie die Geräte gepflegt und gewartet werden müssen. Die heutigen Geräte sind auch nicht mehr alle von Batterien abhängig, die man wöchentlich wechseln muss, sondern können auch mit dem Aufladekabel eines Smartphones aufgeladen werden. Der Hörakustiker meinte: Innerhalb einer Woche lernt der Benutzer den Umgang mit einem Hörgerät kennen und die Fa. Amplifon ist mit ihren Serviceleistungen, meistens kostenlos, immer für die Kunden da!

Während der anschließenden Diskussion beantwortet der Hörakustiker Christian Möller alle gestellten Fragen unserer Gäste sehr genau und informativ.

Bei der Verabschiedung hören wir von verschiedenen Teilnehmern, dass sie nun in der nächsten Zeit den Gang zum Ohrenarzt antreten wollen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.