Am 25. Juli war die Senioren-Union vom OV Henstedt-Ulzburg wieder auf einer Tagesfahrt in Ost-Holstein unterwegs.

Strohfigur Minnie Mouse im Ort Passade Ein wachsamer Strauß in Hohenfelde

Die Mitglieder der Senioren-Union vom OV Henstedt-Ulzburg unternahmen am
Mittwoch, dem 25.07.2018 einen Tagesausflug nach Ost-Holstein.
Bei schönstem Wetter fuhren wir mit dem Bus an Kiel vorbei nach Hohenfelde
an die Ostsee und wurden dort auf der Straußenfarm erwartet. Nach einer
interessanten Einführung begann die ausführliche Führung mit dem Chef
durch die Straußenfarm, auf der ca. 500 Tiere leben. Wir waren dabei, wie die
Küken nach ca. 42 Tagen aus den Eiern schlüpften. Ab dem 43. Tag wird
nachgeholfen bei der Geburt. Ein Strauß wächst pro Tag ca. 10 cm.
Im Shop konnten wir die unterschiedlichen Artikel bestaunen von den Federn
die Eier mit einer festen Schale über diverse Leder-Artikel bis zur Salamiwurst.
Nach der sehr interessanten Führung schloss sich dann das gemeinsame
Mittagessen an. Der Straußenbraten hat den Teilnehmern ausgezeichnet
geschmeckt.
Im Anschluss fuhren wir dann mit dem Bus nach Schönberg und nahmen dort
den Reiseleiter auf. Wir besuchten nun die Probsteier Korntage und fuhren 19
Orte an und bestaunten dort die Strohfiguren. Die vielen Helfer in den Dörfern
hatten auch in diesem Jahr wieder viel Zeit und Mühe investiert und hatten tolle
Figuren gebastelt.
In Fiefbergen sahen wir den Tante Emma-Laden, in Passade die Minnie Mouse,
in Stakendorf den Motorradfahrer Werner, in Stoltenberg die Sonnenuhr, in
Höhndorf das Telefon, in Probsteierhagen sahen wir das Schloss mit Hänsel
und Gretel und in Wisch den großen Mähdrescher. Alle 19 Orte hatten interessante Themenbilder erarbeitet. Die Führung mit dem Reiseleiter war
sehr interessant, weil er uns auch sehr viel über die Gegend und die Menschen
erzählt hat. Mit großem Beifall wurde er verabschiedet und wir fuhren zum
Kaffeetrinken nach Laboe an die Förde. Hier genossen wir die frische Luft und
den Kaffee mit dem leckeren Kuchen.
Die Heimfahrt verlief zügig über die Autobahn. Bei der Verabschiedung sprach
der Vorsitzende Harald Ledig noch einmal die nächste Fahrt zum Musikfest
nach Lübeck an und wünschte den Gästen einen angenehmen Abend.

nach 42 Tagen bricht die Schale und es beginnt das Leben
der Chef als Geburtshelfer

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.