Archiv des Autors: redaktion

Veröffentlicht unter Allgemein |

Weihnachtsfeier der Senioren-Union Henstedt-Ulzburg wieder ein voller Erfolg

Der SU Kreisvorsitzende Volker Dornquast berichtet

Die Weihnachtsfeier der Senioren-Union Henstedt-Ulzburg war wieder ein voller Erfolg. Rund 200 Teilnehmer fühlten sich bei Kaffee und Kuchen und weihnachtlicher Musik sehr wohl. Wilfried Mohr trug plattdeutsche Geschichten vor. Der Vorsitzende Harald Ledig verteilte das Programm für 2019, welches den Mitgliedern erneut ein tolles Jahr  verspricht.

Veröffentlicht unter Allgemein |

SU Bad Segeberg – fit und gesund durch den Winter

von links nach rechts: Elke Steen (Beisitzerin), Dieter Abel (Kassenwart), Ingrid Winter (Beisitzerin), Günter Winter (Stellvertreter), Ursula Michalak (Vorsitzende), Günter Dorau (Beisitzer), Hildegard Dorau (Beisitzerin)

Die Senioren Union Bad Segeberg hatte eingeladen zum Thema „fit und gesund durch den Winter“.

Fast 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten nach Kaffee und Kuchen nicht nur Tipps für die kalte Jahreszeit mitnehmen; die Senioren sind jetzt fit fürs ganze Jahr.

Denn die Apothekerin Frau Birgit Maria Dolling ging in ihrem Vortrag nicht nur auf Ratschläge für den Winter ein, Bewegung, Geselligkeit, Obst, Gemüse, u.U. auch zusätzliche Einnahme von Vitaminpräparaten u.v.m.; sie informierte die Anwesenden auch über den richtigen Gebrauch und Einsatz von Medikamenten, wo und wie lagern, was muss mein Arzt wissen, wo kann mir der Apotheker helfen, auf Unverträglichkeiten achten u.a.m. Wichtiger Rat: sich immer trauen, Fragen zu stellen.

Im Anschluss daran fand die Jahreshauptversammlung statt.In Ihrem Bericht erinnerte die Vorsitzende nochmals an die vielen erfolgreichen und interessanten Veranstaltungen des Jahres.

Unter der kompetenten Wahlleitung von Uwe Voss wurden die Vorsitzende Ursula Michalak, ihr Stellvertreter Günter Winter, der Kassenwart Dieter Abel, die Beisitzerin Ingrid Winter und die Kassenprüferinnen Hansi Hinz und Brunhilde Kelch einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und die Vorsitzende auch als Mitgliederbeauftragte gewählt.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Video – Neue Ideen für den Kreis Segeberg auf CDU Klausurtagung

Veröffentlicht unter Allgemein |

Hochkarätiges Fachgespräch mit Reimer Böge zu Wirtschaftsförderung und Territoriale Zusammenarbeit in der Akademie Sankelmark

Akademie Sankelmark. Mit einer vierten Europa-Werkstatt, dieses Mal über die Regionale Wirtschaftsförderung (EFRE) sowie die  Europäische Territoriale Zusammenarbeit (INTERREG) in der Akademie Sankelmark beendete am Freitag der Europaabgeordnete Reimer Böge seine Tour zur Einbindung Schleswig-Holsteiner Interessen in die Gestaltung des europäische Finanzrahmens 2021-2027.

Aus ganz Schleswig-Holstein und aus dem benachbarten Dänemark brachten 26 Gesprächsteilnehmer mit Praxiserfahrung aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung ihre Anregungen zu diesen Themengebieten ein. Johannes Callsen MdL, der Beauftragte des Schleswig-Holsteinischen Ministerpräsidenten in Angelegenheiten nationaler Minderheiten und Volksgruppen, Grenzlandarbeit und Niederdeutsch beteiligte sich an der Diskussion. Bernd Jorkisch, Honorarkonsul der Republik Finnland und Vorsitzender vom Landesfachausschuss Wirtschaft, Infrastruktur und Wohnungsbau der CDU Schleswig-Holstein war aus dem Kreis Segeberg angereist.

Reimer Böge  informierte vor der allgemeinen Diskussion zunächst über den betreffenden Kommissionsvorschlag. Danach konnte jeder Gesprächsteilnehmer zwanglos seine Erfahrungen, Hinweise und Anregungen einbringen, die Reimer Böge dann, wie die Hinweise aus den 3 anderen Fachgesprächen, gern mit in die parlamentarischen Beratungen nach Brüssel nahm.

Durch die Regionale Wirtschaftsförderung sollen alle Regionen weiterhin Mittel aus dem  kohäsionspolitischen Fonds (Wirtschaftlicher und sozialer Zusammenhalt)  erhalten. Die Unterteilung in 3 Kategorien soll bestehen bleiben: Weniger entwickelte Regionen, Übergangsregionen und stärker entwickelte Regionen. Für die Mittelzuweisung bleibt lt. Kommission das Bruttoinlandsprodukt der Indikator. Hinzu kommen neue Kriterien wie Jugendarbeitslosigkeit, ein niedriges Bildungsniveau und Anpassungserfordernisse durch den Klimawandel sowie die Aufnahme und Integration von Migranten.

Veröffentlicht unter Allgemein |