Herzlich willkommen bei der SU im Kreisverband Segeberg!

Die Senioren-Union ist eine selbstständige Vereinigung innerhalb der CDU. Sie finden bei uns Frauen und Männer, die in den wesentlichen Grundfragen des Zusammenlebens der Menschen ähnliche Auffassungen vertreten, Sie treffen auf interessante und verständnisvolle Gesprächspartner.

Wir lieben das offene Wort und respektieren die persönliche Meinung des anderen Menschen. Wer bei der Senioren-Union mitmachen möchte, braucht nicht in die CDU einzutreten. Alle, die das 60. Lebensjahr vollendet haben oder sich bereits im Vorruhestand befinden und die Werte und Ziele der CDU unterstützen, sind bei uns herzlich willkommen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen und freuen uns natürlich über Fragen und Anregungen!

Volker Dornquast
Vorsitzender Senioren Union Kreisverband Segeberg


Grünkohlessen der CDU Alvesohe

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole Plambeck zum KPV-Landesvorsitzenden wiedergewählt.

Der KPV Kreisvorsitzende Uwe Voss (rechts) gratuliert Ole Plambeck MdL und Dorina Klaus zu den erfolgreichen Wahlen in den KPV-Landesvorstand

Dorina Klaus aus Bad Segeberg neu im KPV-Landesvorstand

Kiel. Auf der KPV-Landesversammlung und dem Kommunalkongress wurde am Mittwoch im Haus des Sports in Kiel der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ole Plambeck mit 33 Stimmen einstimmig in seinem Amt als Landesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung bestätigt.

Dorina Klaus aus Bad Segeberg (31) wurde als Beisitzerin mit 26 Stimmen in einer en Bloc Wahl neu in den KPV-Landesvorstand gewählt. Die Mitgliederbeauftragte vom KPV-Kreisverband war auf der letzten Kreismitgliederversammlung für die Wahl in den Landesvorstand einstimmig vorgeschlagen worden.

Die diesjährige KPV-Landesversammlung und der Kommunalkongress standen ganz im Zeichen der bevorstehenden Kommunalwahl am 14 Mai 2023. Dabei wollen die CDU-Kommunalpolitiker den Schwung aus der erfolgreichen Landtagswahl mitnehmen und wieder mit Abstand stärkste Kraft in den Kommunen im Land werden.

Als besonderen Gast konnte Ole Plambeck die Innenministerin und damit Kommunalministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack begrüßen.

Mehr Informationen über die Kommunalpolitische Vereinigung im Kreis Segeberg auf www.kpv-segeberg.de.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Mit Vossi auf Berlin Tagestour mit Bundestag und Currywurst

Nach dem erfolgreichen Weihnachtsmannwecken in Bad Segeberg ist Vossi als Reiseleiter mit der legendären Currywurst-Tour unterwegs

Kreis Segeberg – Unter dem Titel „Einmal Currywurst-Glühwein Unter den Linden und zurück“ – startete der Bus am Sonnabend auf dem Kundenparkplatz der Firma Möbel Kraft direkt zum Currywurstessen im BERLIN-Pavillon in Sichtweite vom Reichstagsgebäude. Die 50 Teilnehmer erlebten einen unterhaltsam-informativen Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals über die Architektur, Parlamentsgeschichte und die Arbeit des Deutschen Bundestages.

Den Nachmittag nutzten die Tagesreisenden zum Ausschwärmen zum Brandenburger Tor, dem Boulevard Unter den Linden, Shopping in der Galerie Lafayette in der Friedrichstraße, Selfies mit Engeln auf Stelzen auf dem Weihnachtsmarkt, Checkpoint Charlie, Glühwein an den zahlreichen Ständen vor dem Adlon oder einem Besuch im Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds.

Wegen der großen Nachfrage startet die Kommunalpolitische Vereinigung Kreisverband   Segeberg (KPV) in diesem Jahr am Sonnabend, 10 Dezember eine  zweite Berlin-Adventstagestour mit Unterstützung vom Büro des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann.

Der Teilnehmerpreis beträgt 40 Euro pro Person (inklusive Currywurst u. Getränk). Anmeldungen bitte per Mail an anmeldung@cdu-segeberg.de oder telefonisch an die CDU-Kreisgeschäftsstelle 04551/9082277

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU-Antrag auf Gründung einer Solidaritäts- und Kreispartnerschaft mit der Ukraine einstimmig beschlossen

Christian Mann

CDU-Antrag auf Gründung einer Solidaritäts– und Kreispartnerschaft mit der Ukraine einstimmig beschlossen

Auf der heutigen Sitzung des Segeberger Kreistages wurde der von der CDU-Fraktioneingebrachte Antrag zur Gründung einer Solidarität- und Kreispartnerschaft mit einer ukrainischen Kommune einstimmig beschlossen. Der CDU-Fraktionsgeschäftsführer, Christian Mann, zeigte in seiner Rede die Zielrichtung des Antrages auf: „Wir verfolgen damit zwei Ziele: Zum einen wollen wir eine „Solidaritätspartnerschaft“ mit einer ukrainischen Kommune eingehen. Dabei geht es um konkrete Hilfsleistungen, die wir als Kreis Segeberg zur Verfügung stellen können.Und Mann fügte hinzu:“ Des Weiteren wollen wir uns eine Kommune in der Ukraine suchen, um eine langfristige Partnerschaft zu begründen. Dabei geht es aber nicht nur um den gegenseitigen Besuch, sondern um die Entwicklung von Verständnis für den jeweils anderen, weil Verständnis die Grundlage für ein friedvolles Zusammenleben ist.“ Am Schluss seiner Rede betonte er, dass dieser Antrag mehr als nur ein Zeichen der Solidarität ist, sondern ein Bekenntnis des Segeberger Kreistages gegenüber den Menschen in der Ukraine.Wir stehen an Euerer Seite!

Ihre gehört zu uns! Weil die ganze Ukraine ein Teil des freien Europas ist.“ So der CDU-Kreistagsabgeordnete abschließend.  

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Wir fördern die „Erneuerbaren“ im Schulbau vor Ort!

Wir fördern die „Erneuerbaren“ im Schulbau vor Ort!

(vlnr.) Sönke Siebke, Ole-Christopher Plambeck, Katja Rathje-Hoffmann und Patrick Pender

1.250.936,65 Euro für 15 Schulen im Kreis Segeberg

Zum Landesprogramm zur Förderung des Einsatzes von erneuerbaren Energien im Strom- und Wärmebereich im Zusammengang mit Schulbaumaßnahmen erklären die Segeberger CDU-Landtagsabgeordneten Ole Plambeck, Patrick Pender, Sönke Siebke und Katja Rathje-Hoffmann:

„Schon heute ist der Schulbau für viele Kommunen ein wahrer Kraftakt, bei dem vielfach für innovative Konzepte und zukunftsweisende Ideen wie u.a. Photovoltaik oder Wärmetechniken weder Zeit noch ausreichend Geld zur Verfügung stehen. Genau an dieser Stelle setzt das Land nun an. Mit dem Landesprogramm zur Förderung des Einsatzes von erneuerbaren Energien im Strom- und Wärmebereich im Zusammenhang mit Schulbaumaßnahmen wollen wir den ökologischen Fußabdruck unserer Schulen im Land nachhaltig verbessern. Das ist ein richtiger Schritt in die Zukunft, bei dem jeder Euro der gesamten 10 Millionen Euro Fördersumme auf unserem Weg zum klimaneutralen Industrieland richtig angelegt ist. Davon haben Schulen im Kreis Segeberg insgesamt 1.250.936,65 Euro reserviert bekommen, die nun abgerufen werden müssen. Für den Kreis Segeberg stehen für seine Schulen für das BBZ Norderstedt 84.697,28 Euro, für das Förderzentrum am Hasenstieg in Norderstedt 77.787,55 Euro und für das Förderzentrum Janusz-Korczak in Kaltenkirchen 77.284,05 Euro zur Verfügung.“

Veröffentlicht unter Allgemein |